Das Beste im NetzDas Beste im Netz

„Auslandsunfälle sind immer sehr ärgerlich, weil die Regulierung sehr lange dauert“, weiß ein Fachanwalt für Verkehrsrecht im WDR zu berichten. Diese Erfahrung musste auch eine Familie machen, deren Wohnmobil im Frankreichurlaub 2018 schuldlos beschädigt wurde – bis heute bleiben sie auf über 3.000 Euro Reparaturkosten sitzen. Die Gründe für die zähe Regulierung und wie sich Deutsche nach einem Unfall im Ausland verhalten sollten, erfahren Sie hier. mehr

Der Versicherungsmakler warnte das Paar noch, dass ihnen ihr Hausratversicherer nach zwei Fahrraddiebstählen hintereinander bald kündigen werde – und so kam es dann auch. In einem anderen Fall verlor eine Frau ihre Wohngebäudeversicherung nach zwei kleinen Leitungswasserschäden unter 1.000 Euro – obwohl sie zuvor jahrzehntelang schadenfrei blieb. Wann Versicherern ihren Kunden überhaupt kündigen dürfen, hat die Stiftung Warentest in einem Beitrag erklärt. mehr

Die Fondsgesellschaft DWS schließt Mitte November ihre in Fondspolicen vielfach eingesetzte Garantiefondsserie Flexpension. Weil die Anteilswerte der Fonds oft unter ihren Garantiewerten liegen, muss die Deutsche-Bank-Tochter die Differenz auffüllen. Was das die DWS kostet und welche Alternativen zu den Flexpension-Fonds infrage kommen. mehr

Überblick verschaffen, auch kleine Beträge einzahlen, Geld vom Chef nutzen und den Staat beteiligen – wer als Bürger diese vier Tipps beherzige, könne Altersarmut wirksam bekämpfen, berichtet die „Bild“-Zeitung. Während Verbrauchermagazine gerne ETF-Sparpläne empfehlen, verweist die Redaktion des Boulevard-Blatts auf die betriebliche Altersversorgung und auf die Riester-Rente, um Versorgungslücken im Herbst des Lebens zu schließen. mehr

Krankenhaustagegeld, Beitragsrückgewähr und Dynamik – auf all diese Bausteine kann man in der Unfallversicherung getrost verzichten, meint Makler Bastian Kunkel. In seinem Blog erklärt er ausführlich, worauf es bei dieser Versicherung ankommt – und erteilt am Ende einen Rat, der so manchem Berufskollegen überraschen dürfte: „Wenn du bis hierhin gelesen hast, dann solltest du tatsächlich in der Lage sein, eine private Unfallversicherung auch einfach online abzuschließen.“ mehr

„Ich dachte eigentlich, dass das Ganze schnell abgewickelt wird“, berichtet ein Autofahrer dem WDR-Magazin „Servicezeit“. Ein anderes Fahrzeug hatte den geparkten Wagen des Bochumers gestreift. Die vermeintliche Bagatelle mündete in ein monatelanges Hin und Her mit der gegnerischen Kfz-Versicherung. Diese hatte darauf gedrängt, dass sich der Geschädigte an eine Partnerwerkstatt der Versicherung wenden sollte. Was darauf folgte, erfahren Sie hier. mehr

Der britische Reiseveranstalter Thomas Cook ist pleite – und viele deutsche Urlauber fragen sich, wie es jetzt weitergeht. Und was passiert eigentlich mit den Kundengeldern im Falle einer Insolvenz eines Reiseveranstalters? Der Versicherungsverband GDV hat zu den wichtigsten Fragen Stellung bezogen. mehr

Wenn ein Kunde eine Maklervollmacht widerruft, hört sich das zum Beispiel so an: „Mein Debeka-Mann hat mich nach Eingang der zahlreichen Kündigungen intensiv behandelt“, zitieren die Makler Tobias und Stefan Bierl aus einem Kundenschreiben. Der Vertreter wolle dem Abtrünnigen nun eine „monatliche Ersparnis“ ermöglichen. „Da meldet man sich jahrelang nicht und als man eine bessere Lösung findet, wird man wieder aktiv“, kritisieren die Makler das Verhalten des Vertreters. mehr

Hat es Nachwuchs gegeben, ist es eine gute Idee, für die Kleinen gleich etwas Geld beiseite zu legen. Wie man das am besten macht, hat sich die Zeitschrift „Finanztest“ nun genauer angeschaut. Welche Wertpapier-Depots die Tester überzeugten. mehr

    weitere schlagzeilen