© erhui1979 / istockphoto
  • Von Redaktion
  • 26.11.2018 um 10:45, aktualisiert am 21.10.2019 um 09:17
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 03:00 Min
WERBUNG

Der Nutzen von Cyber-Versicherungen ist offenkundig. Beim Policenverkauf ist dennoch viel Raum nach oben. Risikobewertungstools können im Kundengespräch wirkungsvoll unterstützen. Sie ermöglichen eine bisher nicht mögliche Transparenz bei der Kalkulation und sind ein wertvolles Werkzeug nicht nur für Vertriebler und Underwriter, sondern auch für Kundenbetreuer und Aktuare.

Zweiter Trumpf: Individualisierung

Kundengespräche fördern wichtige Informationen zutage. Ideal ist, wenn diese digital festgehalten werden können. Daher sind in cysmo individuelle Fragestellungen integriert. Zusätzlich zu diesen hinterlegten Fragen eröffnet die Lösung – als einziges Produkt auf dem Markt – die Option, individuelle Fragen des Versicherers in die App zu integrieren. Das sind zum Beispiel Inhalte, die bei Risiko-Interviews zur Sprache kommen.
Die Arbeit mit cysmo fußt also auf zwei Säulen. Da ist das Scoring-Ergebnis, also die technische Auswertung. Und zweitens die Auswertung aus den hinterlegten Fragebögen. Diese Daten ermöglichen dem Vertrieb ein passgenaues Angebot zu erstellen. Das geht zudem komfortabel, denn alle Aspekte der Datenerhebung und Risikobewertung sind ja in der App vereinigt.

Dritter Trumpf: Bestandskundenaktivierung

Bestandskundenpflege und -weiterentwicklung ist viel effizienter als Neukundengewinnung. Auch hier leistet die PPI-Lösung ihren Beitrag. Denn die Erstanalyse im Rahmen des Angebotsprozesses schafft die Voraussetzungen, dem Kunden ein attraktives regelmäßiges Monitoring seines IT-Systems anzubieten. So ein Service ist sinnvoll, denn Risikoparameter können sich schlagartig ändern. cysmo berücksichtigt etwa auch geleakte E-Mails und Passwörter aus dem sogenannten Darknet. Ist die IT-Landschaft stets auf dem aktuellen Sicherheitsstand, wirkt dies risikominimierend.

Zudem lassen sich aus dem Monitoring Themen ableiten, zu denen beispielsweise Sicherheitsschulungen von Mitarbeitern sinnvoll sind. Auch festigt der kontinuierliche Dialog die Kundenbeziehung und stärkt das Profil gegenüber dem Wettbewerbsumfeld. Auf dieser stabilen Vertrauensbasis lassen sich gut Cross-Selling-Initiativen starten, die über die Cyber-Versicherungspolice hinausreichen.

 

Autoren:

Matthias Müller (matthias.mueller@ppi.de)
Matthias Müller ist bei der PPI AG als Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich Versicherungen verantwortlich.

Sebastian Scholz (sebastian.scholz@ppi.de)
Sebastian Scholz verantwortet bei der PPI AG als Senior Manager im Bereich Consulting Versicherung unter anderem das Geschäftsfeld Cyber.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort